Herzlich willkommen auf der Website «Erweiterungsbau für fmi-Spital Frutigen und das Pflegeheim Frutigland»



Die Spitäler fmi AG und das Pflegeheim Frutigland planen in Frutigen gemeinsam für 10 Millionen Franken einen Erweiterungsbau auf ihrem Areal an der Adelbodenstrasse 27. Das neue Gebäude wird nordseitig (talauswärts) an das bestehende Gebäude angebaut (siehe auch www.spitalfmi.ch).


  • Spitäler fmi AG
    Für den Rettungsdienst fmi wird eine neue Wache mit Garage für drei Einsatzfahrzeuge, Einsatzbüro, Pikettzimmer und Lagerraum errichtet, für die ambulanten psychiatrischen Dienste der Spitäler fmi AG neun Behandlungsräume gebaut. Der Helikopterlandeplatz wird auf dem Dach des neuen Gebäudes platziert und integriert.

  • Pflegeheim Frutigland
    Das Pflegeheim erstellt sieben neue Pflege-Einzelzimmer mit Integration an die bestehende Wohngruppe. Weiter werden drei Wohnungen für betreutes Wohnen erstellt. Im Erdgeschoss werden neue Räumlichkeiten erstellt, die für den Stützpunkt der Spitex Niesen vorgesehen sind.

Vorgelagert entsteht ein neues Parkdeck mit gedeckten und ungedeckten Parkplätzen. Beim Eingang sind zusätzliche Fahrradunterstellplätze geplant.


Der Baubeginn ist im Sommer 2015 vorgesehen. Im vierten Quartal 2016 soll der Neubau bezugsbereit sein. Während der Bauzeit werden eine provisorische Helikopterlandestelle sowie temporäre Ersatzparkplätze auf der Nachbarparzelle erstellt. An die Gesamtkosten beteiligen sich die Spitäler fmi AG mit 5,5 Mio. Franken und das Pflegeheim mit 4,5 Mio. Franken.









© 2015 spitaeler fmi ag
design by Marc Aemmer
10266